Internationale Unternehmen müssen sich enger vernetzen und die mehrsprachige Zusammenarbeit in Echtzeit optimieren

Wie implementiert man erfolgreich ein schlankes Prozessmanagement auf globaler Ebene?

Industrie 4.0 ist ein weltweiter Prozess, der auf mehreren Technologien beruht, und dessen Benutzer an vielen Standorten mit verschiedenen Sprachen immer größere Datenvolumen bearbeiten müssen, was zur Vielfalt der Kommunikationsformate und -kanäle beiträgt.

Zum Beispiel werden Rohstoffe meistens an einem anderen Ort als ihrem Ursprungsort verarbeitet, was zu Kommunikationsproblemen sowie Missverständnissen in der Produktspezifikation und somit zu Produktionsfehlern führen kann.

Wie koordiniert man die Kommunikation und Anweisungen aus verschiedenen Ländern für Arbeitsabläufe in Einkauf, Herstellung und Vertrieb?

Margin gains generated by digitization for manufacturers by 2020

Margin gains generated by digitization for manufacturers by 2020

Product lifecycle decrease

Product lifecycle decrease


Sources:
Oliver Wyman, Perspectives on Manufacturing industries, vol.11
Siemens AG, IDC, Statista, siemens.com/magazine

Digitale Interaktion mit den Kunden in ihrer Sprache

Die digitale Revolution zwingt Hersteller, auf neuen Wegen mit ihren Kunden zu kommunizieren. Ein Großteil des Einzelhandels wird online abgewickelt, wo Käufer auf immer mehr Informationsquellen zugreifen können.
Ein Angestellter, der Einkäufe für sein Unternehmen tätigt, erwartet ein ähnliches benutzerfreundliches Erlebnis mit schnellen, hochwertigen Informationen sowie die Verfügbarkeit verschiedener Produktvarianten und Erweiterungen. Hersteller müssen ihren Kunden digitale Werkzeuge bieten, die ihnen bei der Auswahl des richtigen Produkts oder der passenden Lösung helfen: Online-Produktspezifikationen, Handbücher, Informationsblätter, Tutorials, virtuelle Assistenten...


Perspectives on manufacturing industries
Quelle:
Perspectives on manufacturing industries - Oliver Wyman

Demo anfordern

Alle Felder sind Pflichtfelder

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verwenden diese Informationen ausschließlich, um Sie zu kontaktieren.

Global Sourcing: mehr Möglichkeiten, aber auch mehr Risiken

Globale Expansion führt Hersteller dazu, mit Partnern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um sie in ihre eigenen Produktionsprozesse einzubinden.

Das Ergebnis sind globale, vernetzte Supply-Chain-Netzwerke, was Kosteneinsparungen ermöglicht, wobei aber durch die Komplexität das Risiko für Qualitätsprobleme, Produktionsstörungen und logistische Probleme steigt.

Der Hersteller muss die Zulieferer auf seine Vision ausrichten, sodass der Lieferpartner als Erweiterung des Herstellers betrachtet werden kann.

Dies erfordert systematische Kommunikation und Informationsaustausch. Übersetzungstechnologie kann hierbei eine wichtige Rolle spielen, indem sie das Beschaffungs-Ökosystem synchronisiert und so gemeinsame Verbesserungspotenziale fördert, Risiken senkt und gemeinschaftliches Wachstum fördert.

Cross-boundaries sourcing
Improve the manufacturing process

Verbessern Sie den Herstellungsprozess durch Überwindung des sprachlichen Engpasses

Wenn Hersteller ihren Kundenstamm im Wettbewerbsumfeld halten und ausbauen wollen, müssen ihre Produkte immer höheren Qualitäts- und Zuverlässigkeitsstandards entsprechen. Übersetzung und Lokalisierung sind direkt mit der Produkthaftung verbunden. Deshalb hat die Europäische Union die Maschinenrichtlinie umgesetzt, eine Politik der Mehrsprachigkeit für auf dem EU-Markt tätige Hersteller. Produzierende Unternehmen, die Produkte in der Europäischen Union verkaufen oder vertreiben, müssen zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften folgende Inhalte übersetzen: Displays, Warnhinweise, Arbeitsanweisungen und technische Unterlagen.

Um einen globalen schlanken Produktionsaufwand zu unterstützen, ist es unerlässlich, die maschinelle Übersetzung in Ihre Wertschöpfungskette zu integrieren. Dadurch überwinden Sie Sprachbarrieren und verkürzen die Markteinführungszeiten und erreichen so das gewünschte Qualitäts- und Kostenniveau.

Integrate machine translation into the core of the value chain

Wie können wir Ihnen helfen?

SYSTRAN bietet mit seiner voll integrierten Lösung in Ihrer IT-Infrastruktur eine maßgeschneiderte und sichere Übersetzung.

Präzise Terminologie

Präzise Terminologie

SYSTRAN-Lösungen gewährleisten durchgehende Prozessqualität: alle branchenspezifischen Fachbegriffe werden immer präzise und konsistent in die Sprache der Stakeholder übersetzt.

Präzise Terminologie
Übersetzung in Echtzeit

Übersetzung in Echtzeit

Da die Kundenorientierung immer wichtiger wird, bietet SYSTRAN maßgeschneiderte und sichere Lösungen, um mit Kunden und Zulieferern in ihrer Sprache zu kommunizieren.
SYSTRAN kann in Unternehmensanwendungen integriert werden (Intranet, Chat, E-Mail, MS Office…).

Übersetzung in Echtzeit


Gesamtbetriebskosten

Gesamtbetriebskosten

Mit Translation Memories optimiert SYSTRAN den Übersetzungsprozess und senkt so die Übersetzungskosten.
Ihre Produktivität wird maximiert, indem die Durchlaufzeiten dank der Übersetzung großer Datenmengen verkürzt werden.

Gesamtbetriebskosten

Ressourcen

* obligatorische Felder

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verwenden diese Informationen ausschließlich, um Sie zu kontaktieren.